Helfer-Info

Liebe Faschingsfreunde,
auf dieser Seite sind Infos und Termine für unsere Mitarbeiter und Helferteams.
Selbstverständlich sind bei uns auch neue Helfer herzlich willkommen, die sich wie viele andere auch für den Dienst an der guten Sache zur Verfügung stellen. Deshalb haben wir den Terminen auch Beschreibungen der jeweiligen Arbeiten hinzugefügt.
Wenn Sie bei uns mitarbeiten möchten, melden Sie sich doch mal kurz bei einem unserer Komitee’ler oder kommen Sie einfach zum jeweiligen Treffpunkt.
Wir danken allen ehrenamtlichen Mitarbeitern für ihre immer sehr erfolgreiche Hilfe,
wünschen Euch allen frohes Schaffen, gutes Gelingen, möglichst schönes Wetter
und grüßen Euch mit einem ganz herzlichen „Glonntal, Helau!“

Euer Faschingskomitee

Teams, Termine und Treffpunkte:

Die Zeichenverkäufer
Unsere Sammlerinnen und Sammler verkaufen am Faschingssonntag die Festzeichen an den Zufahrtsstraßen und auf dem Zugweg an die Zuschauer. Meistens arbeiten sie dabei im Team zu zweit oder zu dritt. Zur Durchführung ihrer Tätigkeit bekommen sie von uns die Verkaufsboxen für Festzeichen und Wechselgeld (zum Umhängen) und ihre Sammler-Ausweise, die wir von der Marktgemeinde für sie ausstellen lassen.
Unsere Sammler haben für die Abholung von Ausweisen und Festzeichen und für die Abrechnung nach getaner Arbeit zwei ebenfalls ehrenamtliche feste Ansprechpartner.
Termine und Treffpunkte:
Die Zeichenverkäufer trafen sich jahrzehntelang immer am Mittwoch vor dem Faschingssonntag. Inzwischen werden die Verkäufer schriftlich über den Versammlungstermin informiert.
Dort wird vermerkt, wer an welcher Stelle sammelt (manchmal kommt einer für ein Dreierteam) und die meisten holen sich dabei gleich IHRE Umhängeboxen ab, die sie gerne „kennzeichnen“. Es dürfen gerne auch Freunde und Bekannte mitgebracht werden.
Am Samstag und Sonntag von 10 – 12 Uhr holen die Sammlerinnen und Sammler ihre Ausweise und Zeichen ab, und zwar bei ihren beiden Ansprechpartnern, die für diese Tage im Rathaus ein eigenes Büro haben. Hier wird nach dem Zug auch die mit Spannung erwartete Abrechnung durchgeführt.

 

Legendär: Die Fischerhütte ist der „dienstälteste“ Verkaufsstand des Indersdorfer Faschingszugs

 

Die Aufbauhelfer
In diesem Bereich gibt es mehrere Gruppen:
Das größte Team ist zuständig für den Aufbau der Verkaufshütten am Marktplatz. Die meiste Arbeit macht das Aufbauen der großen Faschingsbar am ehem. Holdenriedhaus, die anderen Hütten haben sogenannte Schnellverschlüsse und können ohne Werkzeug aufgebaut werden. Ein weiteres Team übernimmt den Transport des Hütten- und Dekomaterials von der Komiteehalle zum jeweiligen Montageplatz. Für dieses Team braucht man Stapler- und Schlepperfahrer dazu Leute mit „Bizeps“ und Gefühl für schonende Be- und Entladung.
Ein leider dünn besetztes Team ist für Sonderaufgaben zuständig. Dieses Team braucht man für viele kurze Arbeiten wie die Beschilderung der Hütten, hier mal das Aufstellen von Bauzäunen, dort muß ein Schild montiert und beleuchtet werden, u.s.w. – Einen ganz wesentlichen Teil dieser Arbeiten erledigte früher unser Freund Alois Oberfrank, den wir alle sehr vermissen. Für diese Gruppe suchen wir dringend Elektriker, Zimmerer oder Schreiner und „Allrounder“.

Die Fahndlbauer im Fasching 2014 – Foto: Fiedler

 

Das Girlandenteam, auch Fahndlbauer genannt. Die Gruppe führt am ruaßig’n Freitag und am Faschingssamstag die Girlandendekoration der beiden großen Plätze und am Zugweg durch, baut am Rosenmontag alles wieder ab, kontrolliert und repariert während des Jahres das Material und fertigt nach einem streng gehüteten Geheimverfahren die neuen Girlanden, daher die oft benutzte Bezeichnung „Fahndlbauer“.
Termine und Treffpunkte:
Die Aufbauhelfer treffen sich am ruaßig’n Freitag um 8 Uhr am Marktplatz, nur das Team für Materialbeladung und Transport trifft sich an der Komiteehalle am Bauhof. Das Mittagessen am Freitag ist wie immer beim Funk.
Am Faschingssamstag um 8 Uhr, Treffpunkte wie am Freitag, der Treffpunkt zum Mittagessen wird am Samstag vor Ort bekannt gegeben. Am Montag wird abgebaut, danach ist gemeinsames Mittagessen.

Die Hüttenbetreiber
Die meisten unserer Betreiber sind Indersdorfer Geschäftsleute, es gab aber auch Verkaufshütten unter privater Leitung und eine wird seit Jahren sogar von einem Verein betrieben (Faschingsbar). Alle Betreiber der Verkaufshütten am Marktplatz und Zugweg arbeiten ehrenamtlich und liefern den kompletten Reinerlös zugunsten der sozialen Zwecke ab.
Einige Mitarbeiterteams arbeiten seit vielen, vielen Jahren autonom, wofür wir denen sehr dankbar sind: Das Girlandenteam, die Musikkapellen und die Kameramänner für den Faschingsfilm.

Das waren Beschreibung und Termine der ehrenamtlichen Mitarbeiter im Indersdorfer Fasching. Erwähnt haben wir hier nur die Teams. Aber zusätzlich gibt es noch viele, die uns unterstützen von Organisationen, Firmen und Betrieben bis zu Privatpersonen.

Bei ALLEN möchten wir uns im Namen der guten Sache für Eure Hilfe bedanken und grüßen Euch mit einem kameradschaftlichen „Glonntal, Helau!“

Euer Faschingskomitee Indersdorf

Comments are closed.